“Ufo-Sichtung” von US-Grenzschutz sorgt für Aufruhr

Glühende Punkte, die in hohem Tempo über die Landschaft fliegen. Ein Gleitschirm, der minutenlang in der Luft bleibt. Und ein Kampfjet, der von einem schwarzen Punkt verfolgt wird. Es ist eine kuriose Ansammlung von Videos, die der US-Zoll- und Grenzschutz auf seiner Internetseite veröffentlicht hat. Zwölf Clips stehen dort zum Herunterladen bereit. Sie zeigen zehn unbekannte Himmelsobjekte: Ufos.

Die Videos wurden bereits Anfang August zur Verfügung gestellt, offenbar im Rahmen des US-Informationsfreiheitsgesetzes. Eine öffentliche Mitteilung dazu gab es allerdings nicht, erst jetzt stießen Ufo-Fans auf die Clips der Behörden.

Einige der Videos sind bereits bekannt, so wie dieses aus dem Jahr 2013. Damals raste ein Flugobjekt über Puerto Rico, tauchte dann offenbar ins Meer ein, wo es sich in zwei Teile spaltete und den Flug ohne zu bremsen fortsetzte.

Andere Videos sind für große Teile der Öffentlichkeit neu. Hier schwebt ein Objekt minutenlang um einen abgestellten Lastwagen herum.

Begleitet werden die Clips von einem fast 400 Seiten langen Bericht, in dem die seltsamen Objekte am Himmel beschrieben und Theorien zu ihrem Ursprung diskutiert werden.

Eine offizielle Erklärung für die Flugobjekte in den Videos gibt es anscheinend nicht. Einige sehen aus wie Drohnen, Gleitschirme oder Ballons. Mit Sicherheit lassen sie sich aber nicht bestimmen. Ufo-Fans weltweit haben durch die Clips in jedem Fall neues Futter für Gedankenspiele und Theorien bekommen.

In den USA wurde zuletzt auch im Kongress häufiger über das Thema gesprochen, die Herausgabe von Informationen zu außerirdischen Lebensformen und Ufo-Sichtungen verlangt. Die Sicherheitsbehörden beschäftigen sich dort offenbar ebenfalls zunehmend mit diesem Phänomen.

Por Ovnis

Deja un comentario

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *